Prices incl. value added tax plus shipping and handling if so payment type surcharge.

Our terms and conditions



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Satboy.com

Artikel 1. Anwendungsbereich

1.1 Vertragssprache ist Deutsch. Alle durch in anderer Sprache abgefasste Texte, Artikelbeschreibungen usw. dienen lediglich dem Komfort der Benutzung des Internetangebots und sind ohne Gewähr noch in irgend einer Form bindend. Auf sämtliche Angebote, Bestellungen und Verträge von Satboy finden unter Ausschluss von sämtlichen eventuellen anderen Allgemeinen Geschäftsbedingungen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „die Geschäftsbedingungen“) Anwendung. Diese Geschäftsbedingungen können ferner auch im Internet abgerufen werden: http://www.Satboy.com.

1.2 Die Annahme eines Angebots bzw. die Vornahme einer Bestellung beinhaltet, dass Sie die Anwendung dieser Geschäftsbedingungen akzeptieren.

1.3 Von den Bestimmungen in diesen Geschäftsbedingungen kann ausschließlich schriftlich abgewichen werden; in diesem Fall finden die sonstigen Bestimmungen ungekürzt Anwendung.

1.4 Sämtliche Rechte und Ansprüche, die in diesen Geschäftsbedingungen sowie in eventuellen näheren Verträgen zugunsten von Satboy aus bedungen werden, werden ferner auch zugunsten der durch Satboy eingeschalteten Vermittler sowie anderer Dritter ausbedungen.

Artikel 2. Angebote/Verträge

2.1 Sämtliche Angebote von Satboy sind unverbindlich, und Satboy behält sich ausdrücklich das Recht vor, eine Preisänderung vorzunehmen; insbesondere, wenn dies aufgrund von (gesetzlichen) Vorschriften notwendig ist. Siehe auch Artikel 3.6

2.2 Ein Vertrag kommt erst nach der Annahme Ihrer Bestellung durch Satboy zustande.
Satboy ist berechtigt, Bestellungen abzulehnen bzw. bestimmte Bedingungen an die Lieferung zu knüpfen, außer wenn ausdrücklich etwas anderes festgelegt wurde. Wenn eine Bestellung nicht akzeptiert wird, teilt Satboy dies innerhalb von zehn (10)
Werktagen nach dem Erhalt der Bestellung mit.


Artikel 3. Preise und Zahlungen

3.1 Die angegebenen Preise für die angebotenen Produkte und Dienstleistungen verstehen sich in Euro, einschließlich MwSt. und zuzüglich der Handlings- und Versandkosten, eventueller Steuern oder anderer Gebühren, außer wenn etwas anderes angegeben ist oder wenn schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

3.2 Die Zahlung hat ohne Abzüge und ohne eine Verrechnung innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rechnungsdatum zu erfolgen, wenn es sich um eine Lieferung innerhalb Deutschlands handelt, und innerhalb von einundzwanzig (21) Tagen nach dem Rechnungsdatum, wenn es sich um eine Lieferung außerhalb Deutschlands handelt, außer wenn schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

3.3 Die Zahlung kann per Kreditkarte, per Vorauszahlung oder bei Erhalt erfolgen. Bei einer Überweisung gilt das Datum der Gutschreibung des betreffenden Betrags auf dem Giro- bzw. Bankkonto von Satboy als Zahlungsdatum. Satboy übernimmt keinerlei Gebühren, die bei Banken für die Überweisung des Rechnungsbetrags entstehen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass der gesamte Rechnungsbetrag auf dem Giro- bzw. Bankonto von Satboy, ohne jeglichen Abzug gutgeschrieben wird. Satboy empfiehlt immer "OUR"-transfers, da hier von vornherein festgelegt wird, dass der Überweiser sämtliche Kosten übernimmt.

3.4 Bei einer Überschreitung der Zahlungsfrist sind Sie ab dem Tag, an dem die Zahlung hätte stattfinden müssen, in Verzug und haben Sie ab diesem Tag Verzugszinsen in Höhe von 1% pro Monat oder pro Teil eines Monats für den offenen Betrag zu zahlen.
Wenn die Zahlung nach einer Mahnung durch Satboy erfolgt, haben Sie einen Betrag in Höhe von fünfundzwanzig Euro (€ 25,00) an Verwaltungskosten zu zahlen, und wenn Satboy die betreffende Forderung einzutreiben hat, haben Sie ferner auch die Inkassokosten zu zahlen, die sich auf mindestens fünfzehn Prozent (15%) des offenen Betrags belaufen, dies unbeschadet des Rechts von Satboy, stattdessen die faktisch aufgewendeten außergerichtlichen Inkassokosten zu fordern.

3.5 Wenn Sie mit irgendeiner Zahlung in Verzug geraten, ist Satboy berechtigt, die Erfüllung des betreffenden Vertrags sowie der mit diesem zusammenhängenden
Verträge auszusetzen bzw. diesen Vertrag/diese Verträge aufzulösen.

3.6 Wenn die Preise für die angebotenen Produkte und Dienstleistungen im Zeitraum zwischen der Bestellung sowie der Durchführung derselben erhöht werden sollten, sind Sie berechtigt, die Bestellung zu annullieren bzw. den Vertrag aufzulösen, und zwar innerhalb von zehn (10) Tagen nach der Mitteilung der Preiserhöhung durch Satboy.


Artikel 4. Lieferung

4.1 Die durch Satboy angegeben Lieferfristen besitzen ausschließlich einen indikativen Charakter. Eine Überschreitung irgendeiner Lieferfrist gibt Ihnen kein Recht auf einen
Schadenersatz und berechtigt Sie ferner auch nicht zu einer Annullierung Ihrer Bestellung bzw. zu einer Auflösung des Vertrags, außer wenn die betreffende Überschreitung der Lieferfrist solcher Art ist, dass von Ihnen angemessener weise nicht verlangt werden kann, den Vertrag aufrecht zu erhalten. In diesem Fall sind Sie berechtigt, die Bestellung zu annullieren bzw. den Vertrag aufzulösen, sofern dies
notwendig sein sollte.

4.2 Die Lieferung der Produkte erfolgt an dem Ort und zu dem Zeitpunkt, an/zu dem die Produkte für einen Versand an Sie bereit stehen.

4.3 Teillieferungen durch uns sind zulässig, soweit dies dem Käufer zumutbar ist.

4.4 Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung mit den Liefergegenständen vom Spediteur an den Käufer übergeben wird. Der Käufer hat sowohl offensichtliche wie auch eventuell festgestellte Transportschäden beim Spediteur oder Frachtführer
unverzüglich zu rügen und dies anschließend auch Satboy mitzuteilen, um Ansprüche geltend machen zu können. Smartcards und elektronische Bauteile müssen bei einem Defekt innerhalb 5 Tagen nach erhalt mit beigefügtem Reklamationsschein reklamiert
werden. Danach entfällt jeglicher Anspruch und ist ein Umtausch ausgeschlossen!


Artikel 5. Eigentumsvorbehalt

5.1 Das Eigentum an den gelieferten Produkten geht erst zu dem Zeitpunkt über, zu dem Sie sämtliche Zahlungen getätigt haben, die Sie aufgrund eines Vertrags an Satboy zu tätigen haben. Das Risiko in Bezug auf die Produkte geht bereits zum Zeitpunkt der
Lieferung an Sie über.


Artikel 6. Geistige und gewerbliche Eigentumsrechte

6.1 Sie haben sämtliche geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte, die auf den durch Satboy gelieferten Produkten beruhen, vollständig und bedingungslos zu akzeptieren.

6.2 Satboy erteilt keine Garantie, dass die an Sie gelieferten Produkte nicht gegen irgendein (ungeschriebenes) geistiges oder gewerbliches Eigentumsrecht von Dritten verstoßen.


Artikel 7. Beschwerden und Gewährleistung / Haftungsausschluss

7.1 Sie sind verpflichtet, bei der Lieferung zu untersuchen, ob die Produkte dem Vertrag entsprechen. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, haben Sie Satboy dies so schnell wie möglich und auf jeden Fall innerhalb von vierzehn (14) Werktagen nach der Lieferung, bzw. nachdem eine Feststellung angemessenerweise möglich war, schriftlich und begründet mitzuteilen.

7.2 Wenn nachgewiesen wurde, dass die Produkte nicht dem Vertrag entsprechen, hat Satboy die Wahl, die betreffenden Produkte gegen eine Rückgabe derselben durch neue Produkte zu ersetzen bzw. ihren Rechnungswert zurückzuerstatten.

7.3 Wenn Sie als Verbraucher im Sinne des §13 BGB ein Produkt, gleichgültig aus welchem Grund, nicht abnehmen möchten, sind Sie berechtigt, das betreffende Produkt innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach der Lieferung an Satboy zurückzusenden.
Nach diesen vierzehn (14) Tagen kann eine Rücknahme nur noch aus Kulanz erfolgen.
Bei einer Rücknahme aus Kulanz berechnen wir je nach Aufwand eine Bearbeitungsgebühr von 5 - 10 EUR.

7.4 Wir gewährleisten für eine Dauer von 24 Monaten ab Lieferdatum, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Fehlern sind. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Bei gebrauchter Ware beträgt die Gewährleistungsdauer 12 Monate ab Lieferdatum. Unwesentliche Abweichungen von Farbe, Abmessungen und/oder anderen Qualitäts- und Leistungsmerkmalen der Ware begründen keinerlei Ansprüche des Käufers, insbesondere nicht auf Gewährleistung.

7.5 Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstanden sind. Dies gilt insbesondere für den Betrieb der Gegenstände mit falscher Stromart oder -spannung sowie Anschluss an ungeeigneten Stromquellen. Das gleiche gilt für Mängel und Schäden, die aufgrund von Brand, Blitzschlag, Explosion oder netzbedingten Überspannungen, Feuchtigkeit aller Art, falscher oder fehlender Programm-Software und/oder Verarbeitungsdaten zurückzuführen sind, es sei denn, der Käufer weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den gerügten Mangel sind.

7.6 Die Gewährleistung erlischt, wenn der Käufer Eingriffe und/oder Reparaturen an Geräten vornimmt oder durch Personen vornehmen lässt, die nicht von Satboy autorisiert wurden, sofern der aufgetretene Mangel darauf beruht. Dies gilt insbesondere für Firmwareupdates und Softwaremanipulation.

7.7 Für Prepaid-Abonnement gilt: die Laufzeit beginnt mit dem ersten Einführen der Karte in den Receiver. Widerrufs-/Rückgaberecht gemäß § 3 Fernabgabegesetz, sowie § 361 a BGB finden hier keine Anwendung. Auf die Laufzeit der Karte kann bei einem Senderausfall, Verschlüsselungswechsel oder Konkurs eines der Sender keine Garantie übernommen werden.

Artikel 8. Bestellungen/Kommunikation

8.1 Für sämtliche missverstandenen, unvollständigen, verzögerten oder nicht ordnungsgemäß eingehenden Bestellungen und Mitteilungen infolge der Nutzung des Internets oder eines anderen Kommunikationsmittels im Geschäftsverkehr zwischen Ihnen und Satboy bzw. zwischen Satboy und Dritten, sofern sich Letzteres auf die Beziehung zwischen Ihnen und Satboy bezieht, übernimmt Satboy keine Haftung, wenn und sofern kein Vorsatz und keine grobe Nachlässigkeit seitens Satboy vorliegt.


Artikel 9. Höhere Gewalt

9.1 Unbeschadet der Satboy ansonsten zustehenden Rechte ist Satboy im Falle höherer Gewalt berechtigt, nach eigener Wahl die Durchführung Ihrer Bestellung auszusetzen bzw. den Vertrag ohne Einschalten eines Gerichts aufzulösen; dies erfolgt anhand
einer schriftlichen Mitteilung an Sie und ohne jegliche Verpflichtung von Satboy, Ihnen einen Schadenersatz zu zahlen, außer wenn dies unter den gegebenen Umständen nach dem Grundsatz von Redlichkeit und Billigkeit unannehmbar sein sollte.

9.2 Unter höherer Gewalt wird jeder Mangel verstanden, der nicht von Satboy zu vertreten ist, da dieser weder durch Schuld von Satboy entstanden ist noch kraft der gesetzlichen Bestimmungen, des Rechtsgeschäfts oder der im Geschäftsverkehr geltenden Auffassungen für Rechnung von Satboy ist.


Artikel 10. Verschiedenes

10.1 Wenn Sie Satboy schriftlich eine Anschrift mitteilen, ist Satboy berechtigt, sämtliche Bestellungen an diese Anschrift zu senden, außer wenn Sie Satboy schriftlich eine andere Anschrift angeben, an die sämtliche Ihrer Bestellungen zu senden sind.

10.2 Wenn durch Satboy während einer kurzen oder längeren Zeit eventuell stillschweigend Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen geduldet werden, hat dies keinen Einfluss auf das Recht von Satboy, doch noch eine direkte und strikte Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen zu fordern. Sie können zu keinem Zeitpunkt irgendein Recht aufgrund der Tatsache anhängig machen, dass Satboy diese Geschäftsbedingungen nicht strikt angewendet hat.

10.3 Wenn eine oder mehrere dieser Geschäftsbedingungen oder irgendein anderer Vertrag mit Satboy gegen eine anwendbare Rechtsvorschrift verstoßen sollte, verfällt die betreffende Bestimmung und wird diese durch eine von Satboy festzulegende neue und rechtlich zulässige vergleichbare Bestimmung ersetzt.

10.4 Satboy ist befugt, bei der Durchführung Ihrer Bestellung(en) Dritte zu beauftragen.

10.5 Sie sind mit der elektronischen Übermittlung der Rechnung einverstanden.

Artikel 11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1 Auf sämtliche Rechte, Verpflichtungen, Angebote, Bestellungen und Verträge, für die diese Geschäftsbedingungen gelten, sowie auf diese Geschäftsbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

11.2 Sämtliche Streitigkeiten zwischen den Parteien werden ausschließlich dem diesbezüglich zuständigen deutschen Gericht vorgelegt.